Warenkorb
 
04131_-927 _562 80

Kontaktinformationen

04131 _927 _562 80 04131 _927 _562 89 Kontaktformular
Zum Impressum
 
Zahlungsarten

Adios SQL Server 2005! Microsoft beendet Support am 12.04.2016

Haben Sie noch den Microsoft SQL Server 2005 im Einsatz?

Wirklich?

Dann sollten Sie dringend auf die aktuelle Version SQL 2014 umstellen. Der Support für SQL 2005 endet bereits am 12. April 2016, danach wird dieses Produkt keine Sicherheitsupdates mehr erhalten. Es wird also höchste Zeit für den Umstieg!

Profitieren Sie von den zahlreichen Verbesserungen des SQL Servers 2014: Schnellere Abfragen und Transaktionen, bessere Hochverfügbarkeit, Cloud- und On-Premise-Szenarien, verbesserte Sicherheitsfeatures.

✓ Die Lizenzierung des SQL Servers 2014 bietet flexible Möglichkeiten:

Für kleinere Lizenzierungsszenarien empfehlen wir die Server/CAL-Lizenzierung: Sie erwerben für jede Windows-Server-Instanz, in der Sie den SQL Server einsetzen wollen, eine SQL-Server-Lizenz. Für jeden Benutzer bzw. jedes Gerät mit Zugriff auf den SQL Server benötigen Sie eine entsprechende Client Access License.

Bei größeren Anzahlen an Zugriffen lohnt sich die Core-Lizenzierung. Hier betrachten Sie nur die physischen (oder virtuellen) Kerne und erwerben die entsprechende Menge an Core-Lizenzen, mindestens aber vier Stück pro Instanz. Mit diesen Lizenzen sind alle Zugriffe auf den SQL Server abgedeckt, zusätzliche CALs sind also nicht erforderlich.

Möchten Sie auch schon heute das Recht zum Upgrade auf SQL Server 2016 haben? Oder planen Sie ein virtualisiertes Szenario für Hochverfügbarkeit? Dann denken Sie daran, Ihrer SQL-Lizenz auch Software Assurance hinzuzufügen, damit Sie Privilegien wie Upgraderecht und Lizenzmobilität nutzen können.

Sie haben Fragen zum SQL Server 2014? Sprechen Sie uns gerne darauf an!

 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.