Warenkorb
 
04131_-927 _562 80

Kontaktinformationen

04131 _927 _562 80 04131 _927 _562 89 Kontaktformular
Zum Impressum
 
Zahlungsarten

Glossar

A

  • Abo
    Insbesondere Sicherheitsprogramme werden in einem Abonnement-Modell vertrieben, d. h. das Produkt unterliegt einer gewissen Laufzeit. Nach Ablauf des Abos muss die Lizenz erneuert oder ein neues Produkt erworben werden.
  • Abonnement
    Insbesondere Sicherheitsprogramme werden in einem Abonnement-Modell vertrieben, d. h. das Produkt unterliegt einer gewissen Laufzeit. Nach Ablauf des Abos muss die Lizenz erneuert oder ein neues Produkt erworben werden.
  • Aktivierung
    Um eine Software dauerhaft und uneingeschränkt nutzen zu können, muss sie nach der Installation aktiviert werden. Dies geschieht in der Regel über die Eingabe des erworbenen Lizenzschlüssels oder die Registrierung beim Hersteller.

B

  • Bit
    Ältere Computer verfügen meistens über ein 32-bit System, während neuere, leistungsstarke Geräte häufig ein 64-bit System haben. Bei der Auswahl passender Software muss beachtet werden, für welches System sie geeignet ist.
  • Browser
    Sind Programme zum Anzeigen von Webseiten. Sehr bekannte und verbreitete Browser sind z. B. der Internet Explorer von Microsoft, Firefox von Mozilla, Chrome von Google oder Safari von Apple.
  • Beratung
    Unsere telefonische Beratung erreichen Sie unter der Telefonnummer +49 (0) 4131 927 562 80

C

  • Click to run
    Bezeichnet eine beschleunigte Art der Softwareinstallation bei Produkten von Microsoft. Hierbei kann die Software schon genutzt werden, während der Installationsprozess noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Außerdem wird bei dieser Art der Installation weniger Speicherplatz auf der Festplatte benötigt.
  • COA
    Das Echtheitszertifikat stellt sicher, dass es sich um originale Software handelt. Es ist üblicherweise als Aufkleber der Software beigelegt oder auf deren Verpackung aufgebracht.
  • Certificate of Au ...
    Das Echtheitszertifikat stellt sicher, dass es sich um originale Software handelt. Es ist üblicherweise als Aufkleber der Software beigelegt oder auf deren Verpackung aufgebracht.

D

  • Datenträger
    Auf einem Datenträger ist die Installationsdatei für die Software gespeichert. In der Regel ist dies eine CD oder DVD. Software kann auf einem Datenträger gespeichert oder als Download vertrieben werden.
  • Download
    Bei einem Download wird eine Datei von einem fremden Speicherort auf den eigenen Computer heruntergeladen und kann danach auf der Festplatte des Computers oder einem anderen Datenträger gespeichert werden.

E

  • ESD
    Abkürzung für Electronic Software Distribution, also der elektronische Verkauf von Software. Hierbei werden alle benötigten Informationen, wie der Lizenzschlüssel und die Installationsdatei, per E-Mail oder Online-Abruf bereitgestellt. Es erfolgt also kein postalischer Versand von Ware.

F

  • FFP
    Als Frustfreie Verpackung (engl. frustration free package) wird eine schmale Papp-Verpackung bezeichnet, die sich an einer Seite mittels eines perforierten Streifens aufreißen lässt.
  • Freeware
    Freeware ist der zentrale Oberbegriff für kostenfreie Software oder Programmbestandteilen, die kostenfrei genutzt werden können. In den Lizenzbestimmungen des Herstellers können aber auch Einschränkungen bei der kostenfreien Nutzung vorgesehen sein. Beispielsweise dürfen viele Freeware-Programme nur für Privatzwecke genutzt werden.
  • Frustfreie Verpac ...
    Als Frustfreie Verpackung (engl. frustration free package) wird eine schmale Papp-Verpackung bezeichnet, die sich an einer Seite mittels eines perforierten Streifens aufreißen lässt.

G

  • Gebrauchtsoftware ...
    Der Handel mit gebrauchter Software beruht auf § 69 c Nr. 3 Satz 2 UrhG (Urhebergesetz), der besagt, dass sich das Verbreitungsrecht des Herstellers hinsichtlich seines Produktes in dem Moment erschöpft, in dem es erstmals mit seiner Zustimmung in den Verkehr gebracht worden ist. Weitere Infos unter "Gebrauchtsoftware" in der Navigation.
  • Gebrauchte Softwa ...
    Der Handel mit gebrauchter Software beruht auf § 69 c Nr. 3 Satz 2 UrhG (Urhebergesetz), der besagt, dass sich das Verbreitungsrecht des Herstellers hinsichtlich seines Produktes in dem Moment erschöpft, in dem es erstmals mit seiner Zustimmung in den Verkehr gebracht worden ist. Weitere Infos unter "Gebrauchtsoftware" in der Navigation.
  • gelabelt
    Gelabelte OEM-Artikel sind mit dem Aufdruck des jeweiligen Hersteller-Logos versehen, der die Software ursprünglich in den Vertrieb gebracht hat.

H

  • Hardware
    Bezeichnet alle anfassbaren Teile eines Computers. Der Begriff kann sich sowohl auf einzelne Teile des Computers beziehen aber auch, in Abgrenzung zur Software, auf Computer als ganzes Gerät. Einfach gesagt: Alles, was wehtut, wenn es einem auf den Fuß fällt, ist Hardware.

I

J

K

  • Key
    Englische Bezeichnung für den Lizenzschlüssel.

L

  • License Key
    Englische Bezeichnung für den Lizenzschlüssel.
  • Link
    Ist die Kurzform von Hyperlink und bezeichnet einen Verweis auf eine andere andere Stelle im Web oder auf eine Datei, zu der man durch Anklicken des Links gelangt. Ein Link ist meistens durch eine farbliche Hervorhebung oder eine Unterstreichung gekennzeichnet.
  • Lizenzschlüssel ...
    Der Lizenzschlüssel ist ein Code aus Ziffern, Buchstaben oder einer Kombination aus beidem. Er ist der Nachweis für den Besitz einer Lizenz und sollte daher sorgfältig aufbewahrt werden.
  • Lizenz
    Mit dem Erwerben einer Lizenz erhält man die Nutzungsberechtigung für eine Software. Oft wird das Vorhandensein einer gültigen Lizenz durch die Aktivierung des Produktes sichergestellt.
  • Lizenzen
    Mit dem Erwerben einer Lizenz erhält man die Nutzungsberechtigung für eine Software. Oft wird das Vorhandensein einer gültigen Lizenz durch die Aktivierung des Produktes sichergestellt.
  • Lizenzerneuerung ...
    Durch eine Lizenzerneuerung (renewal) wird die Nutzung für ein abgelaufenes Abo-Programm verlängert bzw. erneuert.

M

  • MAR
    Eine Maßnahme von Microsoft, die es registrierten MAR-Partnern von Microsoft ermöglicht, Lizenzen für die Wiederaufbereitung von PCs zu erneuern. MAR bzw. refurbished Lizenzen sind somit eine Zwischenstufe zwischen neu und gebraucht, dabei aber deutlich günstiger als Neuware.
  • Microsoft Authori ...
    Eine Maßnahme von Microsoft, die es registrierten MAR-Partnern von Microsoft ermöglicht, Lizenzen für die Wiederaufbereitung von PCs zu erneuern. MAR bzw. refurbished Lizenzen sind somit eine Zwischenstufe zwischen neu und gebraucht, dabei aber deutlich günstiger als Neuware.
  • Microsoft-Konto
    Um alle Funktionen von Office 2013 oder Windows 8 nutzen zu können, muss bei Microsoft ein Nutzerkonto eingerichtet werden. Für die Nutzung von Abo-Produkten wie Office 365 oder zum Einkauf im Windows-Store ist ein Microsoft-Konto unerlässlich.
  • MLK
    Eine Vertriebsform ohne Datenträger für ältere Officeversionen, auch zur Freischaltung von vorinstallierten Testversionen. Das MLK wurde inzwischen von der PKC abgelöst.
  • Medialess License ...
    Eine Vertriebsform ohne Datenträger für ältere Officeversionen, auch zur Freischaltung von vorinstallierten Testversionen. Das MLK wurde inzwischen von der PKC abgelöst.

N

O

  • OEM
    OEM Versionen von Software sind eigentlich dazu gedacht, zusammen mit Hardware vertrieben zu werden. Laut eines Urteils des BGH aus dem Jahr 2000 ist es in Deutschland aber erlaubt, OEM Versionen unabhängig von der Hardware zu verkaufen. OEM Software unterliegt manchmal Einschränkungen in der Nutzung oder z. B. in der Supportleistung des Herstellers, sind dafür aber deutlich günstiger als Neuware aus dem Einzelhandel.
  • Original Equipmen ...
    OEM Versionen von Software sind eigentlich dazu gedacht, zusammen mit Hardware vertrieben zu werden. Laut eines Urteils des BGH aus dem Jahr 2000 ist es in Deutschland aber erlaubt, OEM Versionen unabhängig von der Hardware zu verkaufen. OEM Software unterliegt manchmal Einschränkungen in der Nutzung oder z. B. in der Supportleistung des Herstellers, sind dafür aber deutlich günstiger als Neuware aus dem Einzelhandel.
  • Online-Aktivierun ...
    Eine Variante der Freischaltung von Software mit Hilfe eines Lizenzschlüssels. Die Aktivierung erfolgt online innerhalb der freizuschaltenden Software nach Eingabe des Lizenzschlüssels. Alternative: telefonische Aktivierung
  • Open Licence
    Bezeichnet das Volumenlizenzprogramm von Microsoft für Geschäftskunden, Bildungseinrichtungen und Behörden.
  • Open-NL
    Ist die erste Stufe des Open License Programms von Microsoft. Die Mindestabnahme für Lizenzen aus diesem Programm beträgt 5 Stück, die Höchstabnahme 300 Stück. Bei noch größeren Abnahmemengen folgt das Open-C Programm.

P

  • PKC
    Product Key Cards sind eine Vertriebsform für Software, bei der der Lizenzschlüssel auf eine Produktkarte aufgedruckt ist. Außerdem findet sich auf der Produktkarte ein Link zum Downloaden der Software, ein Datenträger wird nicht mitgeliefert. PKCs sind typische Vertriebsformen für den Einzelhandel.
  • Product Key Card ...
    Product Key Cards sind eine Vertriebsform für Software, bei der der Lizenzschlüssel auf eine Produktkarte aufgedruckt ist. Außerdem findet sich auf der Produktkarte ein Link zum Downloaden der Software, ein Datenträger wird nicht mitgeliefert. PKCs sind typische Vertriebsformen für den Einzelhandel.
  • Produktkarte
    Product Key Cards sind eine Vertriebsform für Software, bei der der Lizenzschlüssel auf eine Produktkarte aufgedruckt ist. Außerdem findet sich auf der Produktkarte ein Link zum Downloaden der Software, ein Datenträger wird nicht mitgeliefert. PKCs sind typische Vertriebsformen für den Einzelhandel.

Q

R

  • refurbished
    siehe Microsoft Authorized Refurbisher
  • Renewal
    Durch eine Lizenzerneuerung (renewal) wird die Nutzung für ein abgelaufenes Abo-Programm verlängert bzw. erneuert.
  • Retail
    Die Retail-Variante einer Software ist für den Verkauf im Einzelhandel bestimmt.

S

  • Systemvoraussetzu ...
    Damit eine Software auf einem Computer installiert und benutzt werden kann, muss dieser bestimmte Voraussetzungen erfüllen, wie Z. B. eine ausreichende Prozessorleistung, genügend freier Speicherplatz auf der Festplatte oder auch ein bestimmtes Betriebssystem. Je umfangreicher eine Software ist, desto höher sind die Anforderungen an den Computer, auf dem sie ausgeführt werden soll.
  • Systemarchitektur ...
    Ältere Computer verfügen meistens über ein 32-bit System, während neuere, leistungsstarke Geräte häufig ein 64-bit System haben. Bei der Auswahl passender Software muss beachtet werden, für welches System sie geeignet ist.
  • Smart Workflow
    Ist Ihr professioneller Partner für die korrekte Lizenzierung Ihrer Software.
  • Software
    Ist der Oberbegriff für Computerprogramme. Software wird auf Hardware installiert und kann im Gegensatz zu ihr nicht angefasst werden, ist also nicht physisch greifbar oder sichtbar.
  • Support
    Neudeutscher Begriff für Hilfe durch den Verkäufer oder Hersteller eines Produktes. Support erhalten Sie selbstverständlich auch bei uns.
  • Systembuilder
    Systembuilder sind Hersteller oder Händler, die Computer mit vorinstallierter Software verkaufen. SB-Lizenzen sind, wie auch OEM-Lizenzen, deutlich günstiger als Neuware aus dem Einzelhandel. Der Support für das Produkt erfolgt allerdings in der Regel über den Systembuilder und nicht über den Hersteller der Software.
  • SB
    Systembuilder sind Hersteller oder Händler, die Computer mit vorinstallierter Software verkaufen. SB-Lizenzen sind, wie auch OEM-Lizenzen, deutlich günstiger als Neuware aus dem Einzelhandel. Der Support für das Produkt erfolgt allerdings in der Regel über den Systembuilder und nicht über den Hersteller der Software.

T

  • Telefonische Akti ...
    Eine Variante der Freischaltung von Software mit Hilfe eines Lizenzschlüssels. Die Aktivierung erfolgt über ein automatisches Sprachsystem, bei dem über die Telefontasten ein Code eingetippt wird und anschließend ein Bestätigungscode ausgegeben wird. Alternative: Online-Aktivierung
  • Telefon
    Unsere telefonische Beratung erreichen Sie unter der Telefonnummer +49 (0) 4131 927 562 80
  • Testversion
    Viele Hersteller bieten kostenlose Testversionen ihrer Programme an. Mit einer Testversion kann man das Programm für einen begrenzten Zeitraum ausprobieren. Manchmal haben Testversionen nur einen eingeschränkten Funktionsumfang. Mit dem Kauf einer Lizenz kann die Testversion häufig in eine Vollversion umgewandelt werden.
  • TLP
    Bezeichnet die erste Stufe des Volumenlizenzprogramms von Adobe. Die nächste folgende Stufe ist das Contractual License Program.
  • Transactional Lic ...
    Bezeichnet die erste Stufe des Volumenlizenzprogramms von Adobe. Die nächste folgende Stufe ist das Contractual License Program.

U

  • Upgrade
    Bezeichnet das Umsteigen auf eine neuere Programm-Version. Dazu muss in der Regel keine Lizenz für das komplette aktuelle Programm gekauft werden, sondern nur die Lizenz für das Upgrade, die in der Regel deutlich günstiger ist als die Vollversion.

V

  • VLSC
    Das Volume Licensing Service Center von Microsoft dient einem Unternehmen zur zentralen Verwaltung seiner Lizenzen.
  • Volumenlizenz
    Bezeichnet eine Lizenzart, die für die Abnahme von großen Stückzahlen durch Firmen, Behörden oder Schulen vorgesehen ist. Die Hersteller haben dafür bestimmte Lizenzprogramme, die nach Abnahmemenge und Nutzungsart gestaffelt sind.

W

X

Y

Z

Ä

Ö

Ü